DE|FR

Lektüre

Digital reüssieren.

Text: Marco Tackenberg

 

Viele Verbände schöpfen die Chancen digitaler Medien zu wenig aus. Sie drohen damit den Anschluss an ihre Mitglieder und die Öffentlichkeit zu verlieren. «Einfach mal loslegen» wäre allerdings eine fahrlässige Strategie.

Kerstin Hoffmann zeigt, wie man erfolgreich eine Kommunikationsstrategie für digitale Medien entwickelt. Sie beschreibt, warum die grösste Herausforderung der digitalen Kommunikation in den internen Strukturen einer Organisation liegt. Und benennt typische Irrtümer wie: «Kommunikation besteht vor allem im Aussenden von Botschaften».

Das Buch ist für Unternehmen geschrieben. Aber es lässt sich ohne Abstriche für die Verbandswelt lesen. Hoffmann schreibt gut verständlich, sie zeigt, dass auch bei den digitalen Medien echte Kommunikation nur zwischen Menschen stattfindet. Und vor allem komme es auf eines an: hinzuhören und den anderen wahrzunehmen.